Kompetenz Entwicklung

Das TRENT - Programm

Die Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten orientiert sich zum einen an den jeweiligen Anforderungen und Erwartungen des Unternehmens bzw. der Aufgabenstellung und zum anderen am individuellen Entwicklungsbedarf der Fach- und Führungskräfte.

Im Vordergrund steht dabei die Frage, welche Fähigkeiten benötigt jemand, um die geforderten Leistungen zu erbringen bzw. den gewünschten Erfolg zu haben.

Schwerpunkte sind:

  • Führung
  • Verkauf
  • Teambildung und Zusammenarbeit

TRENT Die TRainings- und ENTwicklungsprogramme haben jeweils ihren Ausgangspunkt darin,

  • zu verstehen, welche Antriebsfaktoren ( Motive und Befürchtungen ) und wie Emotionen und Grundprägungen (meistens unbewußt ) das eigene Verhalten steuern und beeinflussen
  • die Wirkung des eigenen Verhaltens auf die Menschen des eigenen Umfeldes zu erkennen
  • durch eine ausgeprägtere Beobachtungsgabe, die Motivation, Wahrnehmung und Verhaltenspräferenzen anderer Menschen ( Mitarbeiter, Kunden und Kollegen ) einzuschätzen.

Daraus erwächst die Fähigkeit, erfolgreich, d.h. direkt, offen und vollständig zu kommunizieren und auf Vertrauen und Respekt begründete Beziehungen zu gestalten.
Die Ausarbeitung und Realisierung des Trainings- und Entwicklungsprogrammes - ( TRENT ) erfolgt in sechs Schritten:

  • Kennenlernen des Unternehmens und seiner Kunden
    • Erwartungen / Anforderungen der Kunden
    • Vergleich erwünschtes und tatsächliches Erscheinungsbild
    • Leistungsangebot / -spektrum ( Produkte / Dienstleistungen)
    • Unternehmensziele / -strategien ( Vision/ Mission )
    • Unternehmenskultur
    • Vergleich erwartete und tatsächlich erbrachte Leistungen der Mitarbeiter
    • Definition der benötigten Kompetenzen
  • Kennenlernen der in Frage kommenden Fach- und Führungskräfte

    Durchführung der THOMAS DISC-Analyse (Verhaltens-Profil-Analyse)

    • Ermittlung der Stärken und Schwächen
    • Beschreibung der Antriebsfaktoren ( Motivation / Befürchtungen )
    • Feststellung der Verhaltenspräferenzen
    • Verhalten in der aktuellen Situation am Arbeitsplatz
    • Verhalten unter Druck und in Streß-Situationen
    • Entwicklungs-Potenzial
    • Individuelles Auswertungs- und Feedback-Gespräch und Formulierung persönlicher Entwicklungsziele
  • Start-up-Training - Gemeinsamer 1-2 tägiger Workshop
    • Konfrontation mit den Analyse-Ergebnissen
    • Grundlagen des THOMAS Systems
    • Das THOMAS System als Kommunikations-Modell
    • Nutzung als "Werkzeug" in Führung / Verkauf und Zusammenarbeit
    • Praktische Anwendungen
    • Aktivitätenplan
  • Off-the-Job-Training - Gemeinsamer 1-2 tägiger Workshop


    Beispielsweise

    • Führung in der Praxis
    • Verkauf : "warum Kunden kaufen"
    • Kennenlernen und Anwenden neuer persönlicher Wirkungsmittel - speziell Sprachmittel
    • Gesprächs- und Verhandlungsführung
    • Umgang mit schwierigen Kunden / Mitarbeitern
    • Umgang / Lösungen innerer wie äußerer Konflikte
    • "Hausaufgaben"
  • On-the-Job-Training - 2-3 monatiges "ON-LINE" -Coaching
    • Fach- und Führungskräfte erhalten Unterstützung für Fragen und Probleme in der Umsetzung per Telefonat oder e-Mail
    • Es dient sowohl der Erfolgssicherung als auch der Realisierung ihrer individuellen Entwicklungsziele
  • Check & Go! - 1-tägiger Workshop
    • Besprechung der bearbeiteten "Hausaufgaben"
    • Erfahrungsaustausch und Erfolgskontrolle
    • Ergänzung und Vertiefung von Themen / Techniken


  • Erfolgskontrolle 
    Nach ca. einem halben Jahr nach dem Check & Go! -Tag findet mit der Unternehmensleitung eine Auswertung statt. Insbesondere der Erfüllungsgrad der gesetzten Ziele wird bewertet.